Der Betrieb: Einkauf & Herstellung

Der wichtigste Tipp bei der Produktion: Achte auch gleichbleibende, angemessene Qualität. Wenn deine Shirts im hochpreisigen Segment angesiedelt sein sollen, dann muss die Stoffqualität und Verarbeitung auch höchsten Ansprüchen genügen. Umgekehrt erwartet niemand bei einem Shirt-Preis unter 10 Euro, dass dies eine Anschaffung für’s Leben ist.

Teste also die Qualität deiner Zulieferer mit Musterbestellungen. Wasche die Shirts mehrmals und trage sie auch selbst. So kannst du die Qualität am besten einschätzen.

Hier eine kleine Auswahl von Anbietern, die Blanko-T-Shirts online verkaufen:

Dennoch empfehlen wir, in deiner Region nach Herstellern zu suchen. Das ist erstens ökologischer und außerdem ist es immer am besten, auch mal einen persönlichen Kontakt zu haben.

Der größte deutsche T-Shirt-Hersteller ist übrigens http://www.trigema.de/, falls du darauf Wert legst, dass die Ware 100%ig „Made in Germany“ ist.

Es gibt natürlich auch etliche Hersteller in der Türkei oder in China. Hier ein Link zu einem Portal für Exporteure:http://www.globalsources.com. Wenn du dort nach T-Shirts suchst, bietet die Suchmaschine dir über 500 Lieferanten.

Bildschirmfoto 2014-07-29 um 10.03.21

Jetzt musst du dich nur noch entscheiden, ob deine Shirts selbst bedrucken möchtest, oder dies durch eine Druckerei erfolgen soll. Hier gilt dasselbe Prinzip wie bei der Qualität der Shirts: Lass dir Muster schicken, bevor du online einen echten Auftrag erteilst oder suche den persönlichen Kontakt zu Textil-Druckereien vor Ort. Es gibt Unmengen von sogenannten Werbetechnik-Anbietern auf dem Markt.

Einen kleinen Überblick, was Transfer, Flock und Stick bedeutet, findest Du hier:http://de.wikipedia.org/wiki/Textildruck

Wenn dein Shop einmal angelaufen ist und du schon Engpässe in deiner Lieferung bemerkst, kannst du immer noch darüber nachdenken, dir selbst die Druckmaschinen anzuschaffen.

Last but not least stellt sich jetzt nur noch die Frage, wie du das Design erstellst – oder es extern erstellen lässt. Ein paar Ideen kannst du dir hier einfangen: http://teeview.phatograph.com

Wenn du fit mit Bildbearbeitungs-Programmen, wie Adobe Photoshop bist, kannst du natürlich selbst loslegen, ansonsten gibt es auch noch https://dribbble.com, eine Designer-Community, innerhalb der du die Talente persönlich anschreiben kannst und vielleicht so einen Auftrag mit deinen Ideen erteilen kannst.





Willkommen im Shop-Kompendium:
dem ersten Online-Nachschlagewerk für E-Seller.

In diesem Online-Buch verfasst eine namhafte Mehrautorenschaft nach dem Prinzip des kollaborativen Schreibens, wie man erfolgreich einen Online-Shop eröffnet oder betreibt.

Registrieren Sie sich kostenlos um früher Zugriff auf neue Artikel zu haben, Notizen zu den Kapiteln anzulegen und um einen persönlichen Statusbericht für Ihren Online-Shop zu erstellen.


Kostenlos registrieren!
  • Früher auf neue Artikel zugreifen
  • Notizen anlegen
  • Status & Ergebnisse verfassen
  • Bericht erstellen lassen

Jetzt kostenlos registrieren...