Weit verbreitet, aber selten passend: Keystone Pricing

Hiermit ist die einfache Verdoppelung des Einkaufspreises gemeint, also eine Handelsspanne von 50%. Viele Händler kalkulieren hiermit und machen sich so das Leben zunächst einmal scheinbar sehr einfach.

Bei Produkten mit langsamen Lagerumschlag und hohen Versand- und Bearbeitungskosten (zum Beispiel Möbeln) wird der Keystone-Preis aber in der Regel zu niedrig sein. Bei Massenware, die vielfach angeboten wird, ist hingegen eine so hohe Handelsspanne im Wettbewerb nicht zu halten.

Keystone Pricing passt also nie generell und sollte auf keinen Fall „mal eben schnell“ angewendet werden.





Willkommen im Shop-Kompendium:
dem ersten Online-Nachschlagewerk für E-Seller.

In diesem Online-Buch verfasst eine namhafte Mehrautorenschaft nach dem Prinzip des kollaborativen Schreibens, wie man erfolgreich einen Online-Shop eröffnet oder betreibt.

Registrieren Sie sich kostenlos um früher Zugriff auf neue Artikel zu haben, Notizen zu den Kapiteln anzulegen und um einen persönlichen Statusbericht für Ihren Online-Shop zu erstellen.


Kostenlos registrieren!
  • Früher auf neue Artikel zugreifen
  • Notizen anlegen
  • Status & Ergebnisse verfassen
  • Bericht erstellen lassen

Jetzt kostenlos registrieren...