​Tagging gehört zum Texten dazu

Im Quellcode können auch bestimmte Markierungen (engl. „Tags“) angelegt werden, die ein Webcrawler auslesen kann. Zwei dieser Tags sollten eher vom Texter oder Marketing-Verantwortlichen gepflegt werden, als von einem Programmierer. Sie werden unter anderem auch direkt in der Suchtreffer-Liste angezeigt.

Der Title-Tag

Hier geben Sie einen Seitentitel an, der auch bei der Anzeige auf der Suchtreffer-Liste erscheint. Der Titel wird bei Google nach ca. 64 Zeichen abgeschnitten. Das erste Wort wird mit der höchsten Gewichtung bewertet, und: Je weniger Worte desto höher deren Wichtigkeit.

Außerdem wird geprüft, ob die verwendeten Worte im folgenden Artikel enthalten sind. Die h1-Überschrift (eine HTML-Auszeichnung, die der Programmier verwendet) sollte also möglichst zu Beginn das wichtigste Wort des gesamten Artikels enthalten.

Und Obacht: Ihr wichtigstes Keyword ist nicht Ihr Firmenname (was man leider oft in Title-Tags sieht), sondern das entscheidende Suchwort Ihres potenziellen Kunden. Den Shopnamen sollen die Kunden dann ja erst noch finden und werden kaum danach suchen.

Der Description-Meta-Tag

Hier können Sie mit ca. 140 Zeichen den Text schreiben, der unter der Überschrift bei den Suchtreffern (im sogenannten „Snippet“) angezeigt wird. Auch hier gilt: Je früher ein Wort auftaucht, umso wichtiger erscheint es aus Sicht der Suchmaschine und wird sogar (wenn es dem Suchwort entspricht) fett dargestellt. Dieser Tag dient vor allem der „Conversion“ – soll also den Leser und potenziellen Kunden bestärken auf Ihre Seite zu klicken!

Der Keyword-Tag

Ein bei den Suchmaschinenoptimierer meist nicht bedienter Tag. Tatsächlich herrscht die Meinung vor, dass dieser seit langer Zeit nicht mehr ausgewertet wird. Teilweise wird die Auffassung vertreten, dass einige Programme diesen Tag noch zur Einordnung benutzen, wenn auch nicht die Suchmaschinen. Sie finden ihn aber noch bei VersaCommerce, da er nach wie vor in den Programmierrichtlinien enthalten ist.

Unser Tipp: Machen Sie sich nicht zu viel Arbeit mit diesem Element und schreiben Sie wirklich nur die zwei/drei wichtigsten Keywords auf. Motto: Wer weiß zu was es gut ist. Hier können Sie also Schlagworte eintragen, unter denen der Artikel gefunden werden soll und sie müssen auch im Artikel vorkommen.





Willkommen im Shop-Kompendium:
dem ersten Online-Nachschlagewerk für E-Seller.

In diesem Online-Buch verfasst eine namhafte Mehrautorenschaft nach dem Prinzip des kollaborativen Schreibens, wie man erfolgreich einen Online-Shop eröffnet oder betreibt.

Registrieren Sie sich kostenlos um früher Zugriff auf neue Artikel zu haben, Notizen zu den Kapiteln anzulegen und um einen persönlichen Statusbericht für Ihren Online-Shop zu erstellen.


Kostenlos registrieren!
  • Früher auf neue Artikel zugreifen
  • Notizen anlegen
  • Status & Ergebnisse verfassen
  • Bericht erstellen lassen

Jetzt kostenlos registrieren...