​Ziele festlegen und Themen definieren

Finden Sie zuerst Antworten auf die folgenden Fragen:

Wie hoch soll mein Umsatz im kommenden Jahr sein?

Wie stark muss der Traffic im Shop wachsen, um das Umsatzziel zu erreichen?

Welchen Teil meines Sortiments möchte ich gezielt bewerben?

Wie sieht mein Lieblingskunde für den jeweiligen Sortimentsbereich aus – wen soll meine Werbung erreichen?

Aus diesen Antworten ergeben sich qualitative Ziele („Ich möchte Frauen unter 30 erreichen.“) und quantitative Vorgaben (Umsatz, Traffic). Und fasst automatisch finden Sie nun auch Themen, mit denen Sie die qualitativen Ziele erreichen können.

Bei Mode gibt die Branche durch die saisonalen Kollektionen bereits ein bei den Verbrauchern bekanntes Muster vor. Zu welchen Zeiten ist für Ihr Sortiment „Saison“? Zu welchen Anlässen werden Ihre Produkte gebraucht?

Wenn es tatsächlich keine gibt, dann erfinden Sie welche! „Heimwerkerwochen“ können zum Beispiel 52 mal im Jahr stattfinden, im Sommer mit Outoor-Schwerpunkt und im Winter zum Thema Innenausbau.

Derartige Themen bilden die erste Grundlage Ihrer Kampagnendefinition:

Ein ausgewähltes Sortiment an eine möglichst genau festgelegte Zielgruppe über eine für diese spannende Thematik zu einem bestimmten Zeitpunkt verkaufen.

Und jetzt geht es auch gleich an den nächsten Schritt: Die Zeitplanung.





Willkommen im Shop-Kompendium:
dem ersten Online-Nachschlagewerk für E-Seller.

In diesem Online-Buch verfasst eine namhafte Mehrautorenschaft nach dem Prinzip des kollaborativen Schreibens, wie man erfolgreich einen Online-Shop eröffnet oder betreibt.

Registrieren Sie sich kostenlos um früher Zugriff auf neue Artikel zu haben, Notizen zu den Kapiteln anzulegen und um einen persönlichen Statusbericht für Ihren Online-Shop zu erstellen.


Kostenlos registrieren!
  • Früher auf neue Artikel zugreifen
  • Notizen anlegen
  • Status & Ergebnisse verfassen
  • Bericht erstellen lassen

Jetzt kostenlos registrieren...