Auf Google werben

Ganz am Anfang: Die drei Elemente

Das Adwords-Prinzip ist simpel: Wird in Google ein Suchbegriff eingegeben, erscheinen oben und rechts bezahlte Anzeigen, die zu diesem Suchbegriff passen. Wird auf eine solche Anzeige geklickt, zahlt der Werbende den Klickpreis (kurz CPC – Cost per Click) an Google.

Google Adwords

Dabei steht er permanent im Wettbewerb mit allen anderen Anzeigenkunden. Je höher der Klickpreis, desto häufiger und weiter oben wird die Werbeschaltung gezeigt.

Die Platzierung der Adwords beruht aber nicht nur auf dem CPC, sondern auch auf einem von Google im geheimen ermittelten „Qualitätsfaktor“. Dieser wird u.a. durch den Vergleich der Anzeigentexte mit der Landing Page (der Seite, auf die Link der Anzeige führt) ermittelt.

Somit haben wir zunächst einmal drei grundsätzliche Elemente, um die wir uns kümmern müssen:

  • Die Suchworte (Keywords)
  • die Anzeigentexte
  • und die Landing Pages





Willkommen im Shop-Kompendium:
dem ersten Online-Nachschlagewerk für E-Seller.

In diesem Online-Buch verfasst eine namhafte Mehrautorenschaft nach dem Prinzip des kollaborativen Schreibens, wie man erfolgreich einen Online-Shop eröffnet oder betreibt.

Registrieren Sie sich kostenlos um früher Zugriff auf neue Artikel zu haben, Notizen zu den Kapiteln anzulegen und um einen persönlichen Statusbericht für Ihren Online-Shop zu erstellen.


Kostenlos registrieren!
  • Früher auf neue Artikel zugreifen
  • Notizen anlegen
  • Status & Ergebnisse verfassen
  • Bericht erstellen lassen

Jetzt kostenlos registrieren...